My cooking diary Thursday, 18/10/2018

My cooking diary Thursday, 18/10/2018

Die Herbstferien haben vor ein paar Tagen begonnen und ich nehme mir ein paar Tage frei. Auf Wunsch eines sehr süßen Jungen (Cousin meiner Tochter) habe ich gestern die gedämpften Reisküchlein Bánh bèo für den Brunch zubereitet. Dazu gab es noch das vietnamesische Baguette Bánh Mì, hausgemachte Sojamilch und ein paar Gerichte aus den Resten (Suppe, Reispfanne und gebratene Nudeln).


The autumn holidays have started a few days ago and I take a few days off. Yesterday, at the request of a very cute boy (cousin of my daughter) I prepared the steamed rice cakes Bánh bèo for brunch. In addition, there were also other dishes: the vietnamese baguette Bánh Mì, homemade soy milk and a few dishes from the leftovers (soup, rice pan and fried noodles).

IMG_8098.JPG

IMG_8083.JPG

IMG_8087.JPG

IMG_8107.JPG

IMG_8110.JPG

IMG_8114.JPG

Später hat meine Tochter mir geholfen, die gedämpften Reisküchlein für das Abendessen für ihren Papa zuzubereiten.

Later, my daughter helped me prepare the steamed rice cakes for dinner for her dad.

IMG_8138.JPG

Danach hat meine Tochter Kürbis-Mochi mit Kokosflocken gemacht und ich habe den Klebreis mit schwarzen Bohnen, Kokosmilch gekocht. Die schwarzen Bohnen wurden am Vortag eingeweicht und für ein paar Stunden geköchelt.

After that, my daughter made pumpkin mochi with coconut flakes and I cooked the sticky rice with black beans, coconut milk. The black beans were soaked the day before and simmered for a few hours.

IMG_8173.JPG

20181018.jpg

IMG_8152.JPG

IMG_8166.JPG

Kürbis-Mochi mit Kokosflocken

Zutaten: für 20 Stück Mochi

für die Füllung:

250 g gekochte schwarze Bohnen
70 g Zucker

für den Teig:

210 g Hokkaido Kürbis, gekocht
50 g Zucker
2 EL Kokosmilch
50 g Reismehl
etwa 130 g Klebreismehl

Kokosflocken

Zubereitung:

Die schwarzen Bohnen in einem Mörser zerstampfen und dann mit Zucker in der Pfanne bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Flüssigkeit reduziert wird. Kurz nach dem Abkühlen in Portionen teilen und zu kleinen Bällchen formen.

Alle Zutaten für den Teig gut durchkneten und in Portionen teilen. Den Teig flach drücken und ausrollen. Die Füllung drauflegen und mit dem Teig umhüllen.

Garzeit: 15-18 Minuten im Dampfgarer

Nach dem Garen sofort mit Kokosflocken bestreuen.


Pumpkin mochi with coconut flakes

Ingredients: for 20 mochi

For the filling:

250g cooked black beans
70 g sugar

for the dough:

210 g Hokkaido pumpkin, cooked
50 g sugar
2 tablespoons of coconut milk
50 g rice flour
about 130 g of glutinous rice flour

Coconut flakes

Preparation:

Mash the black beans in a mortar and then cook with sugar in a pan over medium heat, until the liquid is reduced; stirring constantly. Shortly after cooling, divide into portions and shape them into small balls.

Knead well all the ingredients for the dough and divide into portions. Flatten the dough and roll out. Place the filling into the dough and seal the edges together.

Cooking time: 15-18 minutes in the steamer

After cooking immediately sprinkle with coconut flakes.

IMG_8176.JPG

Best greetings from Münster, Hang

19 Kommentare

  1. Das ist ja ein richtiges Festbankett! Mir läuft das Wasser im Munde zusammen!

    Eine Frage noch zu den mochi: im Foto sieht man schwarze Bohnen mit Reis im Rezept steht aber Reismehl wie geht das zusammen?

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für den netten Kommentar! Die Bohnen mit Klebreis ist ein anderes Gericht und für das Frühstück oder Zwischenmahlzeit geeignet. Das habe ich für heute gekocht; man kann mit gekochten Mungbohnen, Kokosrapeln und einer Mischung aus Zucker, Salz, gerösteten Erdnüssen kombinieren. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. Da wird sich der sehr süße Junge aber gefreut haben, liebe Hang! Dein gedeckter Tisch sieht so schön aus, und all die leckeren Sachen, da hätte ich auch gerne Platz genommen und mit gegessen!
    Ich wünsche euch noch schöne Ferientage zusammen und ein wunderschönes Wochenende dir und deiner Familie, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, er freute sich sehr darüber und das ist sein Lieblingsgericht. Hihihi…das Auge isst immer mit. Oh, sorry, da hatte ich aber vergessen, dich anzurufen 😉 Ganz lieben Dank für deine lieben Wünsche, liebe Monika! Das ist ja sehr lieb von dir. Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende. Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s