Apfelkuchen, vegan

Mein Kochtagebuch – Freitag 28.09.2018

Gestern hatte ich Lust, einen Kuchen zu backen. Aber es gab keine Eier und kein Weizenmehl mehr. Es war sehr früh am Morgen und ich konnte diese Zutaten nicht kaufen. Deshalb kombinierte ich einfach die Zutaten, die in der Küche vorhanden waren. Das war mein erster veganer Kuchen. 🙂

Apfelkuchen, vegan

Zutaten:

5 Äpfel ca. 825 g
500 g Margarine
250 g Rohrzucker
300 g Speisestärke
70 g Kartoffelmehl
30 Sojamehl
eine Prise Salz
Saft von 1/2 Limette
Zimtpulver
1 Packung Backpulver

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden; mit Salz, Zimtpulver und Limettensaft mischen.

Die Margarine mit Rohrzucker in der Küchenmaschine gut rühren. Nach und nach die Speisestärke, Kartoffelmehl, Sojamehl, Zimtpulver, Backpulver hinzufügen und alles gut vermischen.

Den Teig in eine Schüssel gießen und die Apfelstücke unterrühren; dann in eine gefettete Springform einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze etwa 30-35 Minuten backen.


My cooking diary Friday 28/09/2018

Yesterday I wanted to bake a cake. But there were no eggs and no wheat flour. It was very early in the morning and I couldn’t buy these ingredients. Therefore I just combined the ingredients that were present in my kitchen. That was my first vegan cake. 🙂

Vegan apple cake

Ingredients:

5 apples about 825 g
500 g margarine
250 g cane sugar
300 g cornstarch
70 g potato flour
30 soy flour
a pinch of salt
Juice of 1/2 lime
powdered cinnamon
1 pack of baking powder

Preparation:

Peel the apples, remove seeds and cut into small pieces; mix with salt, cinnamon powder and lime juice.

Stir well margarine with cane sugar in a food processor. Gradually add the cornstarch, potato flour, soy flour, cinnamon powder, baking powder and mix all ingredients together thoroughly.

Pour the batter into a bowl and stir with apple pieces; then pour it into a greased springform pan. Bake for about 30-35 minutes in a preheated oven at 392 °F top/bottom heat.

IMG_7148.JPG

20180928.jpg

IMG_7172

In der Zwischenzeit kochte ich die Kartoffelknödel mit Champignons, Erbsen zum Mittagessen für meine Tochter. Es war noch nicht 6:30 Uhr und ich verließ meine Küche. Dann frühstückte ich mit meiner Tochter bevor ich zur Arbeit ging.

In the meantime, I cooked the potato dumplings with mushrooms, peas for lunch for my daughter. It was not yet 6:30 am and I left my kitchen. Then I had breakfast with my daughter before I went to work. 🙂

20180928-1.jpg

Have a nice weekend and thank you very much for visiting my blog!

Best greetings from Germany, Hang

Werbeanzeigen

9 Kommentare

  1. Hach, wie lecker, liebe Hang, ein Apfelkuchen, ich liebe Apfelkuchen, hihihi! Und ich glaub, egal ob vegan oder nicht, Apfelkuchen geht immer! Schade, daß man sich hier im Internetz nicht einfach so bedienen kann, ich hätte mir sonst ein Stückchen gemopst für zum Kaffee heute nachmittag!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das stimmt. Der Apfelkuchen schmeckt einfach immer lecker. Gestern habe ich etwas Kuchen zur Arbeit mitgebracht und es gibt immer noch etwas übrig. Es ist wirklich sehr schade, dass ich dir ein Stück nicht schicken kann. Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu zimmermannmon Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s