Burger Buns

Mein Kochtagebuch – Samstag, 09.06.2018

Vor fast zwei Jahren habe ich die Burgerbrötchen nach Birgit’s Rezept gemacht. Am vergangenen Samstag habe ich auf Wunsch meiner Tochter die Burgerbrötchen wieder gebacken, aber dieses Mal wollte ich etwas Neues ausprobieren. Ich habe den Teig mit Annattopulver kombiniert und die Farbe der Burgerbrötchen war leicht blassgelb. Beim nächsten Mal werde ich mehr Annattopulver hinzufügen, damit die Farbe intensiver wird. Trotzdem waren die Burgerbrötchen sehr lecker! 😊

Burger Buns

Zutaten: für 6 Stück große Burger-Brötchen, etwa 960 g Hefeteig

530 g Farina di grano tenero tipo 00 (Weichweizenmehl) oder Weizenmehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
2 TL Zucker
50 g Butter
1 TL Annatto-Pulver
1 Ei

Zum Bestreichen: 1 Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen

Zum Bestreuen: schwarze Sesamsamen

Für die Füllung: Salat, Tomaten, Rotkrautsalat (hausgemacht), rote Zwiebeln, Käse, geschwenkte Rindfleischstreifen und feurig scharfe Chili Sauce.

Zubereitung:

Die Hälfte des Mehls mit lauwarmem Wasser, Trockenhefe, Salz und Zucker in der Küchenmaschine gut verrühren und mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Gleichzeitig die Butter mit Annatto-Pulver in einem kleinen Topf schmelzen lassen und lauwarm abkühlen lassen.

Anschließend die geschmolzene Butter mit Annatto-Pulver, ein Ei in die Küchenmaschine geben und mit dem Vorteig, dem Rest des Mehls gut vermengen; an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

Den Hefeteig in 6 Stücke teilen (à 160 g) und jeden Teig zu einem Burger formen; etwas flach drücken und an einem warmen Ort abgedeckt etwa 15-20 Minuten gehen lassen.

Dann mit Eigelb-Milchmischung bestreichen und mit schwarzen Sesamsamen bestreuen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Zum Schluss mit eurer Lieblingsfüllung, Burger Sauce und Beilage kombinieren.

IMG_3249.JPG

IMG_3263.JPG


My cooking diary – Saturday, 09/06/2018

Almost two years ago, I made the burger buns according to Birgit’s recipe. Last Saturday, at the request of my daughter I baked the burger buns again, but this time I wanted to try something new. I combined the dough with annatto powder and the color of burger buns was slightly pale yellow. Next time I’ll add more annatto powder so that the color becomes more intense. Nevertheless, the burger buns were very tasty! 😋

Burger Buns

Ingredients: for 6 big burger buns, about 960 g yeast dough

530 g Farina di grano tenero tipo 00 (strong white wheat flour) or wheat flour
300 ml lukewarm water
1 packet of dry yeast
1 teaspoon salt
2 teaspoons sugar
50 g butter
1 teaspoon annatto powder
1 egg

For brushing: 1 egg yolk with 1 tablespoon milk

For sprinkling: black sesame seeds

For the filling: lettuce, tomatoes, red cabbage salad (homemade), red onions, cheese, sautéed beef strips and hot spicy chili sauce

Preparation:

Mix well half of the flour with lukewarm water, dry yeast, salt and sugar in the food processor and let it rest for at least 10 minutes.

At the same time, melt the butter with annatto powder in a small saucepan and let it cool down lukewarm.

Subsequently, add the melted butter with annatto powder, an egg in the food processor and combine with the predough, the rest of the flour; cover and put it in a warm place until it has doubled in volume.

Divide the yeast dough into 6 pieces (à 160 g) and shape each dough into a burger; flatten them somewhat flat, cover and put them in a warm place for about 15-20 minutes.

Then brush with egg yolk-milk mixture and sprinkle with black sesame seeds. After that, bake in a preheated oven at 392 °F top / bottom heat for about 20 minutes until golden brown.

Finally, you can combine them with your favorite filling, sauce and side dish.

20180611.jpg

IMG_3234.JPG

20180611-1.jpg

IMG_3254.JPG

20180611-2.jpg

IMG_3267.JPG

Have fun cooking and thank you very much for visiting my blog!

Best greetings from Germany, Hang

Advertisements

17 Kommentare

  1. Sieht gut aus!
    Ich bin derzeit auf der Suche nach Rezepten für Brötchen, die man auch fertiggebacken oder als Teigling einfrieren kann. Hier gibt es keinen Bäcker der früh öffnet und manchmal brauche ich für eine spontane Wanderung einfach schnell ein Brötchen. Weisst du, ob einfrieren bei diesen Burger Buns möglich ist?

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön! 🙂 Nach dem Abkühlen kann man die Burger Buns einfrieren. Vor dem Essen die Burgerbrötchen mit reichlichem Wasser besprühen und im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 °C ein paar Minuten backen. LG, Hang

      Gefällt 1 Person

  2. Die sehen sooooo appetitlich aus, die Burger Buns, und die Füllung auch, lecker mit Pommes serviert, ich krieg Hunger, hihihi, ich glaub, ich guck mal in der Küche, ob noch was leckeres da ist!
    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche, liebe Hang, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s