My cooking diary – Saturday, 03/02/2018

Mein Kochtagebuch – Samstag, 03.02.2018

Gestern war ein sehr schöner Tag und ich bin wie immer früh aufgewacht. Ich kochte eine Tasse Kaffee, um den ruhigen Morgen zu genießen und bereitete den Teig für die Waffelhörnchen vor. Ich liebe das Kochen ohne Rezept. So kann ich nicht nur viel Zeit sparen, sondern immer wieder etwas Neues entdecken. Deshalb macht mir das Kochen sehr viel Spaß und es wird nie langweilig. 😊

Am Nachmittag wurden wir zu einem Gottesdienst eingeladen und ich wollte etwas backen. Ich habe einfach die Kokosmilch, Pandanwasser, Sesamsamen, Zucker, geschmolzene Butter, Eier und das Weizenmehl zu einem dickflüssigen glatten Teig gut verrührt. Dann habe ich eure lieben Kommentare, eure tollen Beiträge gelesen und den Beitrag geschrieben, bevor ich wieder in meiner Küche war.

Ich habe mehr als drei Stunden gebraucht, um 50 Waffelhörnchen zu backen. Während dieser Zeit bereitete ich etwas für das Mittagessen vor und rief meine Mutter in Vietnam an. Ich habe schon mal die Waffelhörnchen mit Mangostreifen kombiniert und diesmal möchte ich anders dekorieren. Die Waffelhörnchen wurden einfach mit Popcorns, Tortilla Chips und Gummibärchen gefüllt.

Danke für die Sonne, dass das Sonnenlicht durch das Fenster in meine Küche schien und die Bilder sind wunderschön, ohne Bearbeitung. Ich habe einfach die Photos verkleinert und beschriftet. 🙂

My cooking diary – Saturday, 03/02/2018

Yesterday was a very nice day and I woke up early as usual. I made a cup of coffee to enjoy the quiet morning and prepared the dough for the waffle cone. I love cooking without recipe. This allows me to not only save a lot of time, but I can always discover something new. That’s why cooking is a lot of fun and never boring. 😊

In the afternoon, we were invited to a church service and I wanted to bake something. I just stirred well the coconut milk, pandan water, sesame seeds, sugar, melted butter, eggs and wheat flour into a thick-smooth batter. Then, I read your nice comments, your great posts and I wrote the post, before I was back in my kitchen.

It took me more than three hours to bake 50 waffle cones. During this time, I prepared some thing for lunch and phoned my mother in Vietnam. I’ve already combined the waffle cones with mango strips and this time I’d like to decorate differently. The waffle cones were simply filled with popcorn, tortilla chips and gummy bears.

Thank you for the sun that the sunlight was shining through the window into my kitchen and the photos are beautiful, without editing. I just scaled down the photos and labeled them. 🙂

20180203_083153

20180203_083340.jpg

20180203_083438.jpg

20180203_121915.jpg

20180203_121827.jpg

20180203_133136.jpg

20180203_133247.jpg

20180203_133257.jpg

Wishing you all a wonderful sunday and thank you very much for reading my post!

Best greetings from Germany 🙂 Hang

6 Kommentare

  1. Wow, liebe Hang, da hast du dir ja wieder ganz viel Arbeit gemacht mit den leckeren Waffeltüten, möchte ich mir am liebsten gleich welche mopsen, wenn es hier im Netz ginge, hihihi, die sehen alle so lecker aus. Da war die Freude bestimmt groß!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Oh, wie schade, dass Du nicht in der Nähe von mir wohnst. Gestern habe ich den Rest des Teigs weitergebacken und die Waffeltüten sind sehr lecker. 😊 Danke für deine lieben Wünsche und deinen lieben Kommentar, liebe Monika! Ich wünsche dir eine schöne neue Woche. Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s