My cooking diary – Saturday, 20/01/2018

Mein KochtagebuchSamstag, 20.01.2018

Vor ein paar Tagen hat meine liebe Charlotte einen tollen Beitrag Kokosmilch und Sesammilch geschrieben. Ich erinnere mich an die schönste Zeit meiner Kindheit. Mein Opa hatte sehr viele Kokospalmen geplant. Jeder Teil des Baums ist nutzbar und es gibt sehr viele Gerichte, die ich nicht alles erzählen könnte.

Wir haben viele Gerichte zubereitet z.B. vietnamesische kandierte Kokosnuss-Bänder für das neue Jahr, Kokosöl, Kokosmilch, Kokoskaramell, Kokosbonbons, hausgemachte Fischsoße mit Kokoswasser, geschmortes Schweinefleisch mit Eiern und Kokoswasser, vietnamesische knusprige Pfannkuchen mit Củ hũ dừa (der weiche Teil der Kokospalme an der Spitze) und sehr viele Gerichte, viele Desserts mit Kokosnuss.

Die Kinder tranken gerne das Kokoswasser und sie aßen gerne die gekeimten Kokosnüsse. (Wenn die Kokosnuss sehr alt ist, gibt es kein Kokoswasser drin und man kann diesen Teil in der Kokosnuss finden.)

Es gibt sehr viele Spezialitäten, die ich noch nicht kenne. Dieses Mal habe ich das Rezept für den Pfannkuchen wieder verändert und die hausgemachte Fischsoße wurde auch anders zubereitet. 🙂

Kokosmilch

Zutaten: für etwa 310 ml Kokosmilch

200 g Kokosraspel
600 ml heißes Wasser

Zubereitung:

Das heiße Wasser über die Kokosraspel gießen und mit einem Esslöffel gut mischen. Nach ca. 5-10 Minuten kurz nach der Abkühlung mit den Händen ein paar Minuten kneten und dann durch ein feines Sieb ausdrücken (oder wie Chalotte in den Standmixer geben und durch einen Nussmilchbeutel kräftig ausdrücken).

20180120_172145.jpg

My cooking diary – Saturday, 20/01/2018

A few days ago, my dear Charlotte wrote a great post coconut milk and sesame milk (only available in German). I remember the best time of my childhood. My grandfather had planned a lot of coconut palms. Every part of the tree is usable and there are a lot of dishes that I can’t tell you everything.

We made a lot of dishes as vietnamese candied coconut ribbons for new year, coconut oil, coconut milk, coconut caramel, coconut candy, home made fish sauce with coconut water, braised pork with eggs and coconut water, crispy vietnamsese crêpes with củ hũ dừa (the soft part of coconut palm at the top) and many dishes, desserts with coconut.

The children liked to drink the coconut water and the kids liked to eat the sprouted coconuts (If the coconut is very old, there is no coconut water in it and you can find this part in the coconut.).

There are many specialties that I don’t know yet. This time, I changed the recipe for the crêpes again and the homemade fish sauce was also prepared differently. 🙂

Coconut milk

Ingredients: for about 310 ml coconut milk

200 g grated coconut
600 ml hot water

Preparation:

Pour the hot water over the grated coconut and mix well with a tablespoon. After about 5-10 minutes, shortly after cooling you knead with your hands for a few minutes and then squeeze through a fine sieve (or as Chalotte, mix well in a blender and press strongly through a nut milk bag).

20180120_172025

Bánh xèo chay – Vegetarische vietnamesische Pfannkuchen

Zutaten: für 8-10 Pfannkuchen

für den Teig:

200g Reismehl, 100 g Kokosmilch, 20 g Weizenmehl, etwa 450 ml Wasser, 2 TL Kurkumapulver, 1/2 TL Salz, 1 TL Zucker und geschnittene Lauchzwiebeln.

für die Füllung:

Sojasprossen, Möhrenstreifen, Kohlrabistreifen und gekochte Mungbohnen.

für die hausgemachte Fischsoße:

200 g Wasser, 130 g Zucker, 1 Chilischote, 1 Knoblauchzehe, Saft von 1/2 Limette, 1 Möhre und etwa 7 EL Fischsauce.

Kopfsalat, Koriander, Pfefferminz ( und vietnamesische Kräuter).

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verrühren und etwa 30 stehen lassen.

Den Kopfsalat, Kräuter gründlich waschen und abtropfen lassen.

Die Möhre, Kohlrabi schälen und in dünne Streifen schneiden.

Hausgemachte Fischsoße Nước mắm ớt: Das Wasser mit Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Den Stiel der Chilischote abschneiden, entkernen und die Knoblauchzehe sehr fein hacken. Mit Möhrenstreifen, Limettensaft mischen und dann den Zuckersirup dazugießen. Anschließend nach und nach die Fischsauce nach Geschmack hinzufügen.

Die gefettete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen; den Teig in die Pfanne gießen und drehen, sodass der Teig gleichmäßig verteilt wird. Etwas gekochte Mungbohnen, Möhrenstreifen, Kohlrabistreifen und Sojasprossen darauf legen. Man kann mit oder ohne Deckel ca. 3-4 Minuten ausbacken. Ich habe die Hitze niedriger eingestellt und ohne Deckel bis Pfannkuchen knusprig gebacken.

Anrichten:

Es wird sofort nach dem Backen serviert, damit die Pfannkuchen noch knusprig sind. Ein Salatblatt auf einen Teller legen; Kräuter und ein Stück Pfannkuchen beifügen und zusammenrollen. Die Fischsoße Nước mắm ớt in ein Schüsselchen füllen. Man taucht die Rolle in die Fischsoße und beißt stückchenweise davon ab.

Man kann den Salat, Kräuter klein schneiden und auf dem Teller legen; dann die geschnittene Pfannkuchen darauf legen und Fischsoße übergießen.

20180120_191432.jpg

Bánh xèo chay – Vegetarian crispy vietnamese crêpes

Ingredients: for 8-10 crêpes

for the dough: 200g rice flour, 100g coconut milk, 20 g wheat flour, about 450 ml water, 2 teaspoon turmeric powder, 1/2 teaspoon salt, 1 teaspoon sugar and sliced spring onions.

for the filling: bean sprouts, carrot strips, kohlrabi strips and cooked mung beans

for the homemade fish sauce:

200 g water, 130 g sugar, 1 chili pepper, 1 clove of garlic, juice of 1/2 lime, 1 carrot and about 7 tablespoons fish sauce.

Lettuce, coriander, peppermint (and vietnamese herbs).

Preparation:

Mix all the ingredients for the dough into a smooth dough and let it rest for about 30 minutes.

Wash lettuce, herbs thoroughly and drain them.

Peel the carrot, kohlrabi and cut into thin strips.

Homemade fish sauce Nước mắm ớt: Boil the water with sugar and let it cool down. Cut off the stalk of the chili pepper, remove the seeds and chop the garlic clove very finely. Mix with carrot strips, lime juice and then, add the sugar syrup. Subsequently, gradually add the fish sauce according to your taste.

Heat the greased pan over medium heat; pour the dough into the pan and rotate the pan so the batter is evenly spread. Place some cooked mung beans, carrot strips, kohlrabi strips and bean sprouts on it. You can fry it with or without lid for about 3-4 minutes. I have set the heat lower and I fried it without lid until crispy.

To serve:

It’s served immediately after frying so the pancakes are still crispy. You place a salad leaf on a plate; add herbs and a piece of crêpes and roll it up. Fill the fish sauce Nước mắm ớt in a small bowl. Dip the roll into the fish sauce and bite it off bit by bit.

You can cut the salad, herbs into small pieces and put them on the plate; then put the crêpes on top and pour the fish sauce over it.

20180120_184316.jpg

20180120_183006.jpg

20180120_183204.jpg

20180120_191452.jpg

20180120_192232.jpg

Zum Nachtisch hat meine Tochter den Rest der Kokosmilch mit Agar-Agar, etwas Wasser und Zucker gekocht.

My daughter cooked the rest of coconut milk with agar-agar, some water and sugar for dessert.

20180120_205832.jpg

20180120_184349.jpg

Best greetings from Germany 💗 Hang

Werbeanzeigen

9 Kommentare

  1. Hallo meine Liebe Hang…….vielen Dank für Deine lieben Worte…wie schön das Dir als Kokosfachfrau…-lach- mein Rezept gefällt!!!! das freut mich sehr.
    Und was für eine schöne Geschichte von Deinem Großvater….ich liebe auch alles mit Kokos, und ich habe einige sehr schöne Anregungen hier bei Dir gefunden….
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche, mit vielen köstlichen Momenten….
    Alles Liebe……Charlotte

    Gefällt 1 Person

    • Hallo meine liebe Charlotte,
      deine lieben Worte bedeuten mir sehr! Das ist sehr lieb von Dir. Danke Dir dafür! Danke für die tolle Inspiration! Toll, dass Du die Kokosnuss auch magst. Das freut mich sehr, dass Du einige Anregungen hier gefunden hast. 😊 Mein Großvater ist ja schon längst im Himmel und viele schönen Erinnerungen bleiben für immer lebendig in meinem Herzen. 💗 Ich wünshe Dir auch eine wunderschöne Woche. 🙂 Alles Liebe, Hang

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Hang,
    ich mag auch sehr gerne Kokosnüsse und mochte als Kind (heute auch noch, lach!) auch so gerne das Kokoswasser! Ein ganz feines Pfannkuchenrezept ist das, sieht lecker aus und ist es bestimmt auch!
    Nước mắm weckt bei mir immer Erinnerungen, und auch dieses Rezept klingt sehr lecker!
    Die kleinen Kokosmilch-Küchlein, die deine Tochter zum Nachtisch gemacht hat, waren bestimmt auch sehr lecker, ich finde das so schön, daß sie auch solche Freude am kreativen Kochen hat, hat sie von Mama geerbt!
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Monika,
      das freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hast. Schön, dass Du die Kokosnüsse und das Kokoswasser auch sehr gerne magst. Du hast ja schon mal Nước mắm ausprobiert und der Geruch war vielleicht unangenehm, als Du zum ersten Mal ausprobiert hast. Diese Fischsauce ist eine wichtigste Sauce in der vietnamesischen Küche und man kann sie in fast allen herzhaften Gerichten finden. Ja, der Pfannkuchen hat uns sehr gut geschmeckt. 😊 hihihi…meine Tochter kocht sehr selten und ich hoffe, dass sie auch gerne kocht. Sie war in der Küche und hat die ganze Zeit nur Englisch mit mir geredet. Sie möchte mir eine Chance geben, um diese Sprache zu verbessern. 😀 Ich wünsche dir auch eine schöne neue Woche 💗 Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 1 Person

      • Ja, liebe Hang, ich hab Nước mắm schon probiert, der Geruch ist auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig, hihihi, aber sie schmeckt!
        Glaub ich schon, daß deine Tochter gerne kocht, bei deinem mütterlichen Vorbild, irgendwie vererben sich solche Leidenschaften, ich koche ja auch gerne und hab das mittlerweile sogar auf meinen Sohn vererbt, hihihi!
        Da hast du eine tolle Englischlehrerin in deiner Tochter, mein Englisch ist mittlerweile auch schwer „eingerostet“!
        Ich wünsch dir einen schönen Resttag noch, liebe Grüße
        Monika.

        Gefällt 1 Person

      • Vielen lieben Dank für deine lieben Wünsche, liebe Monika! Ich finde es toll, dass Björn auch gerne kocht. Hihihi…Ich bin sehr schüchtern und die Fremdsprache ist auch nicht meine Stärke. Glück gehabt, dass meine Tochter nicht von mir vererbt hat. 😊 Ich wünsche dir auch einen schönen Abend noch. Liebe Grüße, Hang

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s