My cooking diary no. 41

Mein Kochtagebuch Nr. 41 – Sonntag 24.12.2017

Am Samstag habe ich bereits zwei ganze Enten mit Schalotten, Knoblauchzehen, Salz, Zucker, Pfeffer, Soja Sauce, Hoisin Sauce und Wodka-Gewürzmischung (Rượu Mai Quế Lộ) mariniert. Die Füllung für Ente: Murr-Err-Pilze (Judasohr-Pilze), Enoki-Pilze, Schalotte, Knoblauchzehe, Wodka-Gewürzmischung, Salz, Zucker und Pfeffer.

Am Sonntag war ich kurz nach 8:00 Uhr in meiner Küche. Ein paar Entenbrustfilets wurden in einer kalten Pfanne auf der Hautseite gelegt und kurz beidseitig gebraten; im Backofen bei 120°C Ober-/ Unterhitze etwa 15 Minuten gegart. (oder bei 100°C Ober-/ Unterhitze etwa 30 Minuten).

Dann habe ich den Backofen auf 200 °C Umluft eingeschaltet. Die Enten wurden etwa 20 Minuten bei 200 °C Ober-/ Unterhitze gegrillt und dann etwa 1 1/2 h bei 80 °C Ober-/ Unterhitze weitergegart. Der Backofen wurde wieder auf 200 °C eingeschaltet und etwa 30 Minuten weitergegrillt; mit Glasierlack bestrichen und ein paar Minuten gegrillt.

Die Zutaten für Soße: Cranberries, etwas Fett vom Entenbrustfilet nach dem Braten, die Flüssigkeit nach dem Grillen, Schalotten, Knoblauchzehen, Ingwer, Soja Sauce, 5-Gewürzpulver, Wodka-Gewürzmischung (Rượu Mai Quế Lộ), Glasierlack, Rotwein, Kartoffelmehl, Salz, Rohrzucker und Pfeffer.

Kurz nach 11:00 Uhr war alles fertig und ich hatte noch Zeit. Ich habe meinen Nachbarn besucht und etwas Mondkuchen geschenkt. Dann bin ich zu einer Oma gegangen, die ich schon länger kennengelernt habe. Eine Stunde später war ich wieder in meiner Küche. Zuerst habe ich ein Lieblingsgericht meiner Tochter gekocht. Die Venusmuscheln wurden gründlich gewaschen und mit wenig Wasser, Zitronengrass, vietnamesischem Koriander in einem Top ein paar Minuten gekocht. Normalerweise wird mit Salz-Pfeffer-Limettensaft-Mischung kombiniert, aber meine Tochter isst gerne einfach ohne Soße zum Dippen.

Es gab auch einen knusprigen Fisch und dieses Gericht wurde mit Reispapier, Reisnudeln, Salat, Kräutern, Soße kombiniert. Die Zutaten für die Soße sind Ingwer, Kurkumapulver (oder frische Kurkuma), Knoblauchzehe, Rohrzucker, Chilischote, Fischsauce und Limettensaft.

My cooking diary No. 41 – Sunday 24/12/2017

On Saturday, I already marinated two whole ducks with shallots, garlic cloves, salt, sugar, pepper, soy sauce, hoisin sauce and vodka spice mixture (Rượu Mai Quế Lộ). The filling for ducks: Murr Err mushrooms (Judas ear mushrooms), enoki mushrooms, shallot, garlic clove, vodka spice mixture, salt, sugar and pepper.

On Sunday, shortly after 8:00 o’clock I was in my kitchen. Some duck breast fillets were placed in a cold pan on the skin side and fried briefly on both sides; grilled in the oven at 248 °F top / bottom heat for about 15 minutes. (or at 212 °F top / bottom heat for about 30 minutes).

Then, I turned on the oven to 482 °F convection. The ducks were grilled for about 20 minutes at 482 °F top / bottom heat and then further grilled for about 1 1/2 hours at 176 °F top / bottom heat. The oven was turned back to 482 °F and grilled for about 30 minutes; brushed with Glasierlack (Beer syrup/glaze with apricot jam, honey and apple cider vinegar) and grilled for a few minutes.

The ingredients for sauce: cranberries, a bit of fat after frying, the liquid after grilling, shallots, cloves of garlic, ginger, soy sauce, 5 spice powder, vodka spice mixture (Rượu Mai Quế Lộ), beer syrup/glaze, red wine, potato flour, salt, cane sugar and pepper.

Shortly after 11:00 clock, everything was ready and I still had time. I visited my neighbor and gave some moon cakes. Then I went to a grandma, who I’ve known for a long time. An hour later, I was back in my kitchen. First I cooked a favorite dish of my daughter. The clams were washed thoroughly and cooked with a little water, lemongrass, vietnamese cilantro in a top for a few minutes. Normally, it’s combined with salt-pepper-lime juice mixture, but my daughter likes to eat without sauce for dipping.

There was also a crispy fish and this dish was combined with rice paper, rice noodles, salad, herbs, sauce. The ingredients for the sauce are ginger, turmeric powder (or fresh turmeric), garlic clove, cane sugar, chili pepper, fish sauce and lime juice.

20171224_082314.jpg

20171224_084033

20171224_090433.jpg

20171224_092838

20171224_121003

20171224_121649

20171224_124355

20171224_124808.jpg

Have fun cooking for your family and thank you very much for visiting my blog! 💗

Best greetings, Hang

12 Kommentare

  1. Ich staune nur noch wie viel Zeit du in der Küche verbringst! Obwohl auch ich täglich koche und viel Zeit damit zubringe, würde mich niemand morgens um 8 Uhr schon dort antreffen mit Essen kochen. Höchstens zum Frühstück machen! Liebe Grüße und einen guten Rutsch wünscht Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar, liebe Sigrid! Das ist ja meine Lieblingszeit und das Kochen macht mir einfach sehr viel Spaß. 😊 Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch. Liebe Grüße, Hang

      Gefällt mir

  2. Sieht wahnsinnig gut aus! Die nächste Ente, die bei uns auf den Tisch kommt, wird definitiv nach diesem Rezept zubereitet. Das muss einfach gut werden. Tolles Rezept, tolle Bilder und bestimmt steckt ganz viel Liebe drin.
    Grüße Miriam

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s