Krautsalat

Es gibt ja tausende Rezepte für Krautsalat. Dieses Rezept ist ganz einfach und es schmeckt sehr lecker. 🙂

Krautsalat

Zutaten:

600 g Weißkohl, 100 g Möhre, 1 Zwiebel
400 g Buttermilch, 3 EL Rohrzucker, 1 TL Salz
Saft von 1/2 Zitrone, 2 EL Apfelessig, Pfeffer
Petersilie und Öl

Zubereitung:

Die Möhre, Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Weißkohl in feine Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen.

Alle 3 Zutaten mit dem Zucker vermischen und etwas später mit Salz, Pfeffer abschmecken. Dann mit Buttermilch, Zitronensaft, Apfelessig vermischen und gut durchkneten; ein paar Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren das Öl untermischen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

20171114_180459.jpg

20171114_181453.jpg

20171114_183647.jpg

There are thousands of recipes for coleslaw. This recipe is very simple and it tastes very delicious. 🙂

Coleslaw

Ingredients:

600 g white cabbage, 100 g carrot, 1 onion
400 g buttermilk, 3 tablespoons cane sugar, 1 teaspoon salt
Juice of 1/2 lemon, 2 tablespoons apple cider vinegar, pepper
Parsley and oil

Preparation:

Peel the carrot, onion and cut them into thin strips. Cut the white cabbage into thin strips, wash and drain it.

Mix all 3 ingredients with the sugar and a little bit later season with salt, pepper. Then, mix with buttermilk, lemon juice, apple cider vinegar and knead well; let it sit for about a few hours or in the refrigerator overnight.

Just before serving, mix in the oil and sprinkle with chopped parsley.

20171114_183516.jpg

20171114_183528.jpg

In der letzten Zeit habe ich fast jeden Tag unterschiedliche Gerichte gekocht, viele Beträge geschrieben und diese Rezepte mit euch geteilt. Habt Ihr euch schon mal gefragt: Warum? Wieso? Weshalb?

Wir hören sehr häufig: „Ich habe keine Zeit dafür.“ und ich frage euch: Wann habt Ihr Zeit? Die Zeit läuft und läuft…Wir müssen uns einfach die Zeit und unsere Lieblingszeit nehmen, um jeden Augenblick unseres Lebens zu genießen. Wenn jemand fast tot gewesen war, dann kann man verstehen, wie die Zeit sehr kostbar ist.

Es gibt ja viele Gründe außer Kochtagebuch für meine Tochter. Ich schreibe dieses Kochtagebuch nicht nur für meine Tochter und für euch; sondern für mich selbst. Ich möchte jeden Tag etwas Neues schreiben, lesen und lernen, um meine Fremdsprachen zu verbessern. Ich möchte mich bei Euch allen und bei meinen Lesern aus mehr als 90 Ländern der Welt bedanken, dass Ihr meine Beiträge gelesen habt. Eure Feedbacks bedeuten mir sehr. 🙂

20170408_113453
Thank you very much!

In recent times, I’ve cooked different dishes almost every day, wrote many posts and shared these recipes with you. Have you ever wondered why? why? and why?

We often hear, „I don’t have time for this.“ and I ask you: when do you have time? The time is running and running…We need to take the time and our favorite time to enjoy every moment of our life. If someone was almost dead, then you can understand that your time is very precious.

There are many reasons besides cooking diary for my daughter. I’d like to write this cooking diary not only for my daughter and for you; but for myself. I’d like to write, to read and to learn something new every day to improve my foreign languages. I’d like to thank you all and my readers from more than 90 countries around the world for reading my posts. Your feedbacks mean a lot to me. 🙂

20170623_191913

Best greetings💗 Hang

19 Kommentare

  1. Wir sind Krautsalat-Fans und dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Mit Möhre habe ich den Salat noch nicht gemacht und statt Rohrzucker nehme ich meistens Agavendicksaft, aber besonders interessant finde ich deine Variante mit Buttermilch. Ich bin sehr gespannt! Herzliche Grüße ☼Sigrid☼

    Gefällt 2 Personen

    • Oh, mit Agavendicksaft habe ich noch nicht probiert. Beim nächsten Mal würde ich den Krautsalat mit diesem Saft ausprobieren. Danke für den Tipp und den netten Kommentar, liebe Sigrid! Ich habe nicht zu viel Salz hinzugefügt und nach meinem Geschmack fand ich sehr lecker. Je nach Geschmack kann man etwas Salz noch dazugeben und die Menge der Buttermilch reduzieren. Herzliche Grüße 🙂 Hang

      Liken

    • Vielen lieben Dank, liebe Birgit! 😘 Der Krautsalat schmeckt sehr lecker. Je nach Geschmack kann man etwas Salz hinzufügen und die Menge der Buttermilch reduzieren. Liebe Grüße, Hang

      Liken

  2. Das ist ein feines Rezept für Krautsalat, liebe Hang, das werde ich mal ausprobieren, ich mag Krautsalat gerne!
    Ich hab viel Freude an deinem Blog hier und lese sehr gerne bei dir, und du hast so recht, wir müssen jeden Tag genießen, die Zeit ist unser kostbarstes Gut mit der Gesundheit zusammen.
    Ich danke dir für die herrlichen Rosenbilder, Rosen sind meine Lieblingsblumen, gute Nacht und ich wünsche dir einen schönen neuen Tag, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das stimmt. Die Zeit mit Gesundheit ist unser kostbarstes Gut zusammen. Ich freue mich sehr, dass mein Blog dir gefallen hat. Ich liebe die Rosen auch sehr und der Name meiner Tochter bedeutet auch Rose, ein Zeichen der Liebe. 🙂 Der Krautsalat schmeckt sehr lecker. Je nach Geschmack kann man etwas Salz hinzufügen und die Menge der Buttermilch reduzieren. Vielen lieben Dank für deine lieben Worte und ich wünsche dir auch einen schönen neuen Tag. 💞 Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 1 Person

    • Yes, you’re right. We need to be more aware of it and not waste it. Sometimes, we don’t really appreciate that until everything goes away. Thank you very much for your lovely comment, dear Tanja! Best wishes💗 Hang

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s