My cooking diary No.8

Mein Kochtagebuch Nr.8: 5:00-9:00 Uhr

Gestern war Sonntag und die goldenen Herbsttage sind vorbei. Schon früh am Morgen war ich in der Küche, während alle noch tief und fest geschlafen haben. Die Stille des Morgens ist meine Lieblingszeit und ich habe diese wertvolle Zeit alleine genossen. 😊

Zum dritten Mal habe ich das Apfelglück gebacken und die Füllung wurde verdoppelt, weil sie so lecker schmeckt.

Die Hefeklöße Bánh bao werden normalerweise im Dampfkorb gegart und diesmal wurden sie im Backofen gebacken. Es war auch lecker.

Letztes Jahr habe ich schon mal den Mondkuchen gebacken und es hat nicht geklappt. Deshalb habe ich weiter geübt und mir gefällt es immer noch nicht. Es muss noch weiter geübt werden. 😉

201723-1.jpg

20171022_091817

201723-2.jpg

My cooking diary No.8: 5:00-9:00 am

Yesterday was Sunday and the golden autumn days are over. Early in the morning I was in the kitchen, while everyone was still deeply asleep.The silence of the morning is my favorite time and I’ve enjoyed this precious time alone. 😀

I baked „Apfelglück“(lucky apple) for the third time and the filling was doubled because it tastes so delicious. 😋

The vietnamese dumplings Bánh bao are usually steamed in a steamer basket and this time they were baked in the oven. It was also delicious.

Last year I baked the moon cake and it didn’t work. That’s why I continued to practice and I still don’t like it. It has to be practiced further. 😉

20171022_091429.jpg

20171022_093224

20171022_091446

20171022_091509

Thank you very much for stopping by and I wish you all a wonderful week, filled with smiles and happiness. 😊

Best greetings, Hang

16 Kommentare

    • Liebe Stephanie,
      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar! Das Rezept habe ich schon mal gepostet und die Füllung kann nach Geschmack variiert werden. Hier kannst du das Rezept für Bánh Bao finden:
      Lunchbox Nr.8:
      https://cookwithlovefordaughter.wordpress.com/2016/09/28/lunchbox-nr-8/
      Gedämpfte Hefeklöße – Bánh Bao:
      https://cookwithlovefordaughter.wordpress.com/2015/10/29/gedampfte-hefeklose-banh-bao/
      Diesmal habe ich das Rezept etwas abgewandelt:
      für den süßen Hefeteig: 300 ml lauwarmes Wasser mit Milch, 100 g Zucker, Salz, 1 Päckchen Trockenhefe und etwa 550-600g Weizenmehl Typ 550
      für die Füllung: Schweinebauch (ohne Schwarte, gehackt), 1 Möhre, ein Stückchen Kohlrabi, 2 Eier (hart gekocht, jedes Ei in 8 Stücke teilen), Mu-Err-Pilz, 1 Zwiebel, Salz, Zucker, Pfeffer, Maggi Würze und Sesamöl. Die Zwiebel mit Gemüse kurz in der Pfanne anschwitzen, abschmecken und mit dem rohen gehackten Fleisch, Eier zu Bällchen formen.
      Die Hefeklöße Bánh bao mit Eigelb-Milchmischung bestreichen und mit Sesam bestreuen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober/Unterhitze etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.
      Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 2 Personen

    • Vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar, liebe Monika! Ja, das stimmt. Das Augen isst hier immer mit. 😀 Ich habe die Fondant-Ausstechformen benutzt, weil ich noch keine Mondkuchen-Form habe. Es hat auch gut geklappt. 😊 Liebe Grüße, Hang

      Gefällt 1 Person

      • Ja, das stimmt. Zum Essen fast zu schade. Die Kuchen wurden schon verschenkt und verteilt, aber die Erinnerung bleibt immer noch hier. 😊 Danke für deinen netten Kommentar, liebe Tanja! 💗

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s