Hühnersuppe mit Reisnudeln und Bambussprossen

Bún măng gà

Zutaten:

1 Suppenhuhn

1 Pck. Reisnudeln

15g Ingwer

1 Zwiebel

2 Gläser Bambussprossen

Lauchzwiebel

Koriander

Pfefferminz

Limette

Sojasprossen

Zubereitung:

Suppenhuhn waschen und halbieren; Ingwer schälen und in Scheiben schneiden; Zwiebel schälen und in Viertel schneiden, 1 EL Salz, ca. 2-3 Liter Wasser. Alle Zutaten in einen Kochtopf geben und etwa 1 Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen. Ab und zu die Fettschicht abschöpfen.  Die Brühe wird durch ein Sieb gegossen. Kochtopf noch mal gründlich waschen. Hühnerfleisch, Brühe und Bambussprossen (waschen und abtropfen) ca. 30′ weiterkochen; mit Salz, Zucker, klarer Gemüse abschmecken. Das Hühnerfleisch wird in Streifen geschnitten.

Die getrocknete Reisnudeln im lauwarmen Wasser ca. 30′ einweichen; danach in aufgekochtes Wasser weiter ca. 3 Min. kochen; den Herd ausschalten, ein paar Minute ziehen lassen. Die Nudeln nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Oder die getrocknete Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Anrichten:

Erst die Reisnudeln kurz in der Mikrowelle aufwärmen. Die Reisnudeln, Hühnerfleisch, Sojasprossen, geschnittene Lauchzwiebel und Koriander  in die Suppenschale geben; dann die Brühe darüber gießen und sofort servieren.

Je nach Geschmack Pfefferminz, Chili, Pfeffer, ein paar Tropfen Limettensaft und Fischsoße würzen.

Man kann zusätzlich Schalotte und Knoblauch sehr fein hacken, anschwitzen und beifügen.

20151207_183257

Viel Spaß beim Kochen !!!

Liebe Grüße 🙂

Hang

Cookwithlovefordaughter – Nguyễn

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s